Life hack für stoische Gelassenheit und emotionale Resilienz

Von der Stoa, oder der stoischen Gelassenheit habe ich, wie ihr bestimmt auch, damals zuerst in der Schule gehört. Geschichte oder Ethik weiß nicht mehr und die einzige Erinnerung, die mir da geblieben ist: „schnarch! Langweilig!“ Und wenn ich euch jetzt sage, dass man von den Stoikern eine ganze Menge „life hacks“ mitnehmen kann dann sagt ihr bestimmt „was kann ich denn bitte von 2300 Jahre alten Griechen und Römern lernen, wir leben schließlich in der Digitalisierung, im Hyperkapitalismus etc.“ Darauf würde ich sagen: Eine ganze Menge! Denn was diese ollen Römer da zum Thema stoische Gelassenheit und emotionaler Residenz gesagt haben wird mittlerweile von der positiven Psychologie, von der Glücksforschung bestätigt. Da steckt ne ganze Menge drin was man mitnehmen kann. 

Shownotes

Hinweise

Kommentare und konstruktives Feedback bitte auf www.worklifehacks.de. Schreibt mir Eure Top Life Hacks und Work Hacks per Mail an Hi{AT}worklifehacks.de

Die Folge erscheint auf iTunesSpotifyPocketCastStitcher oder via RSS Feed.

Das Intro Jingle heißt „wonderful“ und stammt von Scott Buckley, der noch viele andere tolle, unter creative commons vertriebene Musikstücke anbietet.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.