• Besseres multitasking? Keine gute Idee!

    Irgendwie hat sich in unserer Arbeitskultur festgesetzt. Multitasking wäre toll und erstrebenswert. Klingt ja erstmal einleuchtend: wer viele Sachen gleichzeitig erledigen kann, schafft mehr. Ist aber quatsch, weil unser Gehirn so nicht funktioniert. Multitasking verbessern zu wollen ist in etwa so wie zu sagen: ich will noch schneller im ersten Gang Auto fahren. Mag gehen, macht aber auf Dauer das Getriebe kaputt. Was ihr dagegen tun könnt, lernt ihr heute!

  • Bessere Emails: Reading hours, Filter, Erwartungsmanagement

    Die durchschnittlichen Information-worker erhalten ca. 126 Emails pro Tag. Die Inboxen laufen über mit Newslettern, Notifications, Updates, Werbung, Meetinganfragen und halt E-mails. Mittlerweile rufen wir ca 60% unserer Emails mobil über Smartphones ab und das immerzu. 82% der Nutzer rufen ihre Emails außerhalb ihrer Arbeitszeiten ab. 20% der Nutzerinnen und Nutzer checken mehrfach pro Stunde ihr Emailpostfach. Kurzum, Email ist ein gigantischer Aufmerksamkeitsmagnet geworden. Wenn wir mal diese 126 Emails pro Tag nehmen und 2-3 Minuten pro Email veranschlagen, dann sind wir allein 6h unserer Arbeitszeit mit Emails beschäftigt. Absurd. Zeit, etwas dagegen zu machen! Wie Du Deine Emails bändigen kannst, lernst Du in dieser Folge!

  • Home Office 2: Arbeitsort, Ergonomie, Zoom Pro

    Die Corona Krise hat Home Office in Deutschland etabliert. Und vieles spricht dafür, dass diese Art des ARbeitens bleiben wird, denn Firmen bemerken sogar mittlerweile produktivere, zufriedener MitarbeiterInnen. Dennoch ist Home Office für viele nicht so einfach zu realisieren: kein Platz, Ablenkungen, die Kinder sind zu Hause usw.. Heute gebe ich euch weitere Tipps, wie ihr das mit dem Home Office besser hinbekommt.

  • Blog

    Plädoyer für die Elternzeit

    Ich habe vom September bis Dezember 2020 das Privileg genossen, in Elternzeit gehen zu können. Privileg deshalb, weil mein Beruf und Einkommen es zulässt, ja sogar aktiv unterstützt. Aber Privileg stimmt auch nur halb. Denn eigentlich sollte es eine Pflicht sein. Die Erziehung eines Kindes ist anstrengend, sehr sogar! So anstrengend, dass sich die Natur schon was dabei gedacht hat, zwei menschliche Elternteile dafür einzuspannen. Das sehen viele deutsche Männer aber leider nicht so.

  • Life hack für stoische Gelassenheit und emotionale Resilienz

    Von der Stoa, oder der stoischen Gelassenheit habe ich, wie ihr bestimmt auch, damals zuerst in der Schule gehört. Geschichte oder Ethik weiß nicht mehr und die einzige Erinnerung, die mir da geblieben ist: „schnarch! Langweilig!“ Und wenn ich euch jetzt sage, dass man von den Stoikern eine ganze Menge „life hacks“ mitnehmen kann dann sagt ihr bestimmt „was kann ich denn bitte von 2300 Jahre alten Griechen und Römern lernen, wir leben schließlich in der Digitalisierung, im Hyperkapitalismus etc.“ Darauf würde ich sagen: Eine ganze Menge! Denn was diese ollen Römer da zum Thema stoische Gelassenheit und emotionaler Residenz gesagt haben wird mittlerweile von der positiven Psychologie, von der Glücksforschung bestätigt. Da steckt ne ganze Menge drin was man mitnehmen kann. 

  • Konzentration vs. Busyness. Deep work

    Ihr kennt das: ihr habt unfassbar viel zu tun. Ihr seid busy. Und nicht nur ihr. Auch die Kolleginnen und Kollegen befinden sich in hektischer Betriebsamkeit. Der hektische Empirismus des Alltags überschattet alles. Keiner kommt mehr zu den wirklichen Projekten, zu konzentrierter Arbeit oder auch „deep work“. Warum diese Busyness schädlich ist, warum pure Beschäftigung bzw. Geschäftigkeit das Gegenteil von bedeutungsvoller Arbeit bzw. von wirklicher Produktivität („deep work“) ist, lernt ihr in dieser Folge. Und ihr lernt, wir das eine vom anderen unterscheiden könnt und wirklich an den Dingen arbeiten könnt, die zählen.

  • Home Office Tipps: Mindset, Ablenkungen, Routine

    Seit Corona 2020 arbeiten viele von zu Hause. Ich höre aber immer wieder, dass viele damit Probleme haben. Zu viele Ablenkungen, zu wenig Konzentration. Die „How to Home Office Serie“ soll Euch dabei unterstützen, besser von zu Hause zu arbeiten. Ob Corona oder nicht, denn mittelfristig wird dies der dominante Arbeitsmodus in der „knowledge economy“ werden. Mit diesem Home Office Tipps adressiere ich die drei größten Probleme: Mindset, die ganzen Ablenkungen und die durcheinandergebrachte Routine.

  • Pilot: Life hacks, work hacks? Worum gehts hier eigentlich?

    Die Pilotfolge erklärt, wer da spricht, warum er spricht und worüber er spricht: nämlich wie man ein gutes, produktives, digitales Arbeitsleben so meistert.